COSMO

DEUTSCHE ÜBERSETZUNG EINBLENDEN

“Als ich durch die Welt zog, fragten sie mich, wie nennst du diese Musik? Und ich sagte, „high-tech experimental psychedelic trance“, aber die Leute speichern nur Hi-Tech ab”

„Ich bin bloß ne kleine Puppe im Universum.“

Dark Psy, Hi Tech, Forest. Wieder und wieder gibt es Verwirrung bei Feiernden: Was genau ist der Unterschied zwischen diesen Genres?
Du bist wahrscheinlich der Richtige, um mal zu fragen. Gib uns bitte eine kurze Definition jedes Stils.
Der Forest Sound ist wie crispy Jungle Freestyle Musik, sehr organisch, mit viel Raum für den Menschen. Dark Musik ist ziemlich aggressive Musik mit starker Struktur, doch ich bin kein grosser Freund davon. Hi-Tech liebe ich, weil es im Grunde Spass und Funkenexplosionen sind. Als ich durch die Welt zog, fragten sie mich, wie nennst du diese Musik? Und ich sagte, „high-tech experimental psychedelic trance“, aber die Leute speichern nur Hi-Tech ab. Im Kern wurde die Musik so unter dem Namen Hi-Tech bekannt.

Mal zu deinen eigenen Produktionen: Was sind die typischen Charakteristika deiner Tracks?

Ich kann nicht sagen, was meine Charakteristika sind, sondern mache bloss, was sich für mich gut anfühlt. Meine beste Antwort: Ich mag Vocals, ich mag funky Explosionen und funky Breaks sowie neue, nie dagewesene Klänge. Ich mag es nicht, wenn die Leute die selben Leads oder den selben Kram wieder und wieder gebrauchen.

Wie wirst du Geschichte in deinen Tracks kreieren, welche Elemente darin gebrauchen (z.B. Melodieaufbau, den Track prägende Samples etc.)?
Verspüre ich positive Energie , kreiere ich positive Energie. Verspüre ich keine positive Energie, kann ich keine positive Energie kreieren. Ergo kann ich nicht sagen, wie der nächste Track klingt. Ich bin bloß ne kleine Puppe im Universum und tue, was mir im jeweiligen Moment am Besten erscheint. Wie bei allen hängen meine Ideen vom jeweiligen Moment ab, von der Richtung, die ich nehmen will. Aber wie ich schon sagte, meine Vorlieben sind Melodien, etwas Atmosphäre, viele Vocals, explosive Breaks sowie Monsterbass und flüssige Kicks.

Ich habe gehört, du wurdest mal beim Spielen auf einer Party in Dubai verhaftet. Kannst du bitte kurz was zu diesem Vorfall erzählen? Was war los?
Im Grunde war ich am falschen Platz zur falschen Zeit. Ich verbrachte 48 Stunden in Dubai. Die ganze Organisation stand prinzipiell unter Beobachtung. Die Polizei hatte für alle Haftbefehle. Da ich mit ihnen abhing, haben sie mich auch verhaftet. Doch man muss wissen, zu diesem Zeitpunkt durchlief ich eine harte Zeit, mit jeder Menge Druck. Das war kein Zufall, dass war eigentlich Gott, der mir den Weg zeigte. Ich bin glücklich und dankbar für mein Leben und die Menschen, die mir nahe stehen. Und das sind nicht viele! Es war eine meiner heftigsten Lehrstunden und wird stets in meinem Herz bleiben.Dort bleibt sie, um mich daran zu erinnern, wer ich bin, warum ich bin und wie gut ich bin.

CosmoBitte fasse kurz deine nächsten Projekte zusammen: Release, Partys, Projekte etc.!
Bislang habe ich nicht so viele Projekte. Der Grund dafür ist, ich war Teil des Noise Poison Festival Teams, aber aufgrund der Vorkommnisse in Dubai und die dadurch verursachte zeitliche Verzögerung musste ich meine Spielzeiten ändern, was ein totales Desaster für mich war, da nur noch knapp die Hälfte an Leuten zu diesem Event kamen und mich das unglaublich viel Geld kostete.
Deshalb produziere ich nicht wirklich viel zur Zeit, da ich damit zu tun habe, den nächsten Tag zu überleben. Sobald ich bemerke, dass die Szene wieder bereit ist, sich wieder zu schätzen und zu respektieren…was ich aber heute nicht feststelle. Bei den meisten Leuten sehe ich keine Spiritualität, wenn ich auf den Dancefloor komme. Sie vergnügen sich, aber ohne spirituelles Bewusstsein. Das verspüre ich nicht mehr, daher bin ich was die Szene anbelangt am zweifeln. Es liegt an den Leuten, ob sie mir Vertrauen schenken und ob sie an mich glauben. Klar habe ich keinen Grund, nicht weiterzumachen mit dem, was ich die letzten 16 Jahre meines Lebens getan habe.
Ich würde gerne sagen, dass ich viele zukünftige Projekte habe, aber habe ich halt nicht… weil die meisten Menschen, die ich liebte, im Grunde verschwunden sind und mich alleine in der Sch….hängen ließen. Menschen, an die ich glaubte, enttäuschten mich so sehr, dass ich deswegen mein Label schließen musste. Menschen haben mich für ihren eigenen Vorteil benutzt. Ich habe auch nicht den Willen, irgendein Label in der Zukunft weiterzuführen und habe gleichfalls aufgehört, Musik zu releasen. Der einzige Weg, falls Leute meine neue Musik hören wollen, ist mich zum Auflegen auf Partys zu buchen. Für zukünftige Projekte starte ich eine Kooperation mit einigen Künstlern, aber mal abwarten wie das läuft. Ich bin sicher, man wird früher oder später davon hören.

“When I went around the world they asked me, how do you call this music ? And I said, high-tech experimental psychedelic trance, but people remember only Hi-tech”

„I am just a small puppet in the universe“

Dark Psy, Hi Tech, Forest. Again and again there is confusion among party heads: Exactly what’s the difference between these genres? You are probably the perfect person to ask. Can you please give us a short definition of each of these styles?
Technology-wise, the sound of Forest is a like a crispy jungle freestyle music, very organic, with a lot of space for the human. Dark music is pretty much aggressive music, featuring a very powerful structure. I cannot say I’m a big fan of this style. Hi-tech, I love it because it’s basically about fun and funk explosions. When I went around the world they asked me, how do you call this music ? And I said, high-tech experimental psychedelic trance, but people remember only high-tech. That’s basically, how the music became known under the name Hi-Tech.

CosmoTalking about your own productions: What are the most characteristic features of your tracks?
I have no idea what are my characteristics. I’m just doing what is making me feel comfortable. The best answer I can give you, I like a lot of vocals. I like a lot of funky explosions, lot of funky breaks. I like new unheard sounds and don’t like it when people use the same leads or the same stuff over and over.

How will you create a story in your tracks, which elements will you use (e.g. melodies building, samples coming in and out throughout the track etc.)?
As I have no idea what I’m going to do next it’s as follows: if I’m feeling positive energy I’m going to create positive energy. If I’m feeling no positive energy then I cannot create any positive energy. So, how the next track is going to be, I don’t know. I’m just a very small puppet in the whole universe, and I do what I find the best to do in that moment. As with all people the ideas I am getting depend on that moment, which direction I want to go. But like I said before, my specifications are some melodies, some atmospheres, a lot of vocals, explosive breaks plus monster bass and kicks fluidly.

I heard you were arrested once while playing at a party in Dubai. Can you please give us a short summary of this event? What happened?

Basically I was at the wrong place at the wrong time. I spend 48 hours in Dubai. The whole organization was basically monitored. The police had warrants for all of them. Since I was hanging out with them, they arrested me too. But I have to say, in that moment I went through a hard period of my life, with lots of pressure, and I asked God to help me. It was not a coincidence, this was basically God showing me the way. I am happy and grateful for my life and for the people who stand next to me. Because there are not many. It was one of the most powerful lessons I received, and it will always stay in my heart. It is there to remind me who I am, why I am, and how good I am.

CosmoPlease give us a short summary of your next projects: Releases, Parties, projects, etc.!
So far I have not too many future projects. The reason is, I’ve been busy with the Noise Poison Festival…however, because of the delays caused by the story in Dubai, I had to change my set’s date at Noise Poison, which was a complete disaster because only slightly half of the people showed up at that event and I lost a tremendous amount of money.
Therefore, I don’t really produce so much music these days because I have had a hard time surviving the next day. By the time I observe that the scene is again ready to appreciate and respect each other…which is not what I see today. In most people I don’t see any spirituality when I come to the dance floor. They’re enjoying themselves but I don’t see spiritual movement anymore. I don’t even feel it anymore, so I am doubtful of the scene. It’s all up to people, whether they give me faith, and whether they believe in me. Still, I have no reason to not continue what I have been doing for the last 16 years of my life. I would happily say, I have many future projects, but I don’t… because most of the people I loved basically disappeared and left me alone in deep s***. People in whom I believed disappointed me so much that as a result I had to close my label. People used me for their benefit. So I don’t find the will to continue any label in the future neither and also stopped releasing music.

The only way people can hear my new music today, is to book me to play at parties. For future projects I’m starting to co-operate with some artists, but let’s see how it goes. I’m sure, people will hear about it sooner or later.

Manjula Mülder
Cosmo

Peter Kubala on Facebook

More about Peter Kubala you can find on the Peter Kubala Facebook page.

Cosmo on Facebook

More about Cosmo you can find on the Cosmo Facebook page.

Read the brand-new mushroom magazine & Hemp Five editions!

MENU