GOA GIL: An Interview with the Master Magus

Goa Gil is the founding father of the Goa Trance scene, and without him to perpetuate the exclusive sound that is the hallmark of this hypnotic style of music, the art-form would have long since dissipated…buried beneath the sands of time. In this interview he shares his journey and views with us.

Goa Gil ist der Geburtsvater der Goa Trance Szene und ohne sein Weiterbetreiben des exklusiven Klangs, welcher das Kennzeichen dieses hypnotischen Musikstils ist, hätte sich diese Kunst schon lange aufgelöst…begraben unter dem Sand der Zeit. In diesem Interview teilt er seine Reise und Ansichten mit uns.

DEUTSCHE ÜBERSETZUNG EINBLENDEN

GOA GIL

Ein Interview mit dem Meister Magus

Luca: Wie begann deine Reise in den Goatrance?
Goa Gil: Ich kam nach Indien zu Beginn des Jahres 1970 als ich 18 Jahre alt war!!! Ich ging nach Goa, reiste dann durch India, traf meinen Guruji in Kashmir, empfing Gurudiksha von ihm und dann lebte ich für mehrere Jahre mit den Yogis im Himalaya!!! Ich kam regelmässig an Weihnachten nach Goa, um meine Freunde zu besuchen, die ich entlang des Weges getroffen hatte und die Aufenthalte in Goa wurden einfach länger und länger!!! Als ich das erste Mal nach Goa ging, gab es in Anjuna nur ein Haus für Ausländer!!! Das war Eight Finger Eddies Haus und vielleicht zwanzig von uns Freaks lebten bei ihm!!! Die ersten Partys waren Lagerfeuer am Strand, wo wir Gitarre, Trommeln, Flöte etc. spielten und die Vollmondpartys etc. alles ging daraus hervor!!! Später kam elektrisches Equipment dazu und wir begannen mit Jam-Sessions und dann Bands, und dann ging es hin zu kompletten DJ Partys mit Techno in den frühen 80ern. Wir haben zu dieser Zeit im Grunde den ganzen Goa Lebensstil initiert!!!

Goa Gil at Birthday Bash 2008
L: Erzähle uns mehr über deine BPM und deine Art zu spielen.
GG: Ich spiele viele BPM!!! Ich habe immer das selbe Konzept gehabt: am Anfang starte ich mit so 145 BPM und spiele ein paar eingängigere Tanztracks, um alle zu packen und bringe sie in die Geschichte!!! Dann geht es langsam mit dem Tempo höher und höher durch die Nacht und letztendlich in der späten Nacht wird es richtig schnell, mit dunkler und tiefer Ambiance!!! Wie bei vielen Initiationen in die mystische Welt, durchqueren wir das Dunkel um ins Licht zu gelangen!!! Frühe Nacht, späte Nacht, Morgendämmerung, Morgen, Mittag, früher Nachmittag und Sonnenuntergang haben alle unterschiedliche Gefühle und unterschiedliche Klänge für mich in meiner Erzählung!!! Ich arrangiere meine Musik entlang meiner Erzählung und meine Erzählung ist prinzipiell stets die selbe geblieben, aber die Musik ändert sich immer, weil ich jedes Jahr eine neue Kollektion habe!!! Ich mag es nicht Tracks zu spielen, die älter als ein Jahr sind und da ich jedes Jahr fast die selbe Tour mache und Freunde auf den ganzen Welt habe, die selbst seit vielen Jahren spielen und weil sie meine Musik leben, lieben sie mich und wollen mich jedes Jahr einmal auf ihren Platz bringen, deshalb will ich wirklich nicht die selbe Musik spielen, die ich im letzten Jahr bereits dort gespielt hatte !!!

L: Also entdeckst du eine Menge neue Klänge und Künstler…
GG: Darum ging es stets!!! Sogar in den frühen Tagen des Techno/Trance in Goa, hatten wir jedes Jahr stets eine neue Musikkollektion!!! In den frühen Jahren als es nicht genügend neue Musik für die ganze Nacht gab, spielten wir einige der besten Tracks des vorherigen Jahres am Anfang und dann, ab einem bestimmten Punkt, all die neue Musik für den Rest der Nacht und am Morgen!!! Jedes Jahr änderte sich die Musik in Goa und für mich, ich mache noch das selbe Ding wie immer!!! Meine Partys, (in Berlin, Kalifornien oder vielen anderen Orten der Welt), sind nicht anders als die Partys, die ich im Bamboo Forest oder Disco Valley zu den Hochzeiten in Goa spielte!!! Für mich hat sich nichts geändert, bloss die Musik verändert sich weiter!!! Das Schlechte ist, wir können nicht länger diese Art von Partys in Indien machen !!! 24 Stunden Party ist in Indien nicht länger möglich, daher kann ich meine Art Party zu machen in Goa nicht länger machen!!! Das Gute ist, dass ich fast überall, wo ich auf der Welt spiele, sie ein tolles Soundsystem haben, einen guten DJ Platzl, die Meute ist gewöhnlich sehr nett und du musst dich nicht sorgen, dass deine Freundin beim Pinkeln in den Büschen vergewaltigt wird!!! Es gibt da viele gute Sachen, dadurch dass sich die Bewegung in die ganze Welt verzweigt hat!!! Jetzt kann ich mein Ding machen und den Goa Spirit zu den jungen Leuten auf der ganzen Welt bringen, die es nicht bis nach Goa schaffen!!!

L: Was ist deine Meinung über den gegenwärtigen Zustand der Szene?
GG: Ich höre mit alle Arten von Musik an und manche Musik ist nicht das, was ich psychedelisch nenne, für mein Ohr, für meinen speziellen Geschmack!!! Auch könnten manche Leute sagen, dass die Musik, die ich spiele nicht psychedelisch ist, aber die meisten meiner Fans wissen, sie ist psychedelisch, weil ich ihnen dadurch eine psychedelische Erfahrung vermittle. Soweit es Musik angeht habe ich herausgefunden, dass einige Künstler sehr gut sind, wenn sie anfangen, die ersten Tracks oder so, aber dann, wenn sie die Formel die funktioniert gefunden haben und sie Erfolg hat, bleiben sie bei der Formel, machen die selbe Art von Klängen, und dann wird es voraussagbar, was du schon alles vorher gehört hast!!! Für mich ist es dann nichts neues, nichts stimulierendes und es wird etwas langweilig, daher suche ich stets nach neuen Künstlern, die einen neuen Ansatz an die Sache haben, die zu neuen Ufern aufbrechen und neue Klänge und neue Beats haben!!! Diese endlose Suche macht die Sache musikalisch interessant für mich!!!

L: Wie würdest du das Word ‘psychedelisch’ definieren?
GG: Da ist mehr Raum in der Musik, auch bei der sehr schnellen Musik, da ist ein spezieller Raum und eine spezielle Ambiance, die es für mich psychedelisch macht, es ist nicht nur ‘dididididididi’ oder “ttrrrrrruuupp”, ich finde das für meinen Geschmack etwas zu nervös!!! Ich habe über die Goa Party stets gesagt, „Es ist nicht nur Disco unter Kokosnussbäumen, es ist eine Initiation!!!”

L: Ist es wichtig Entheogene einzunehmen, um Psytrance zu verstehen?
GG: Ich bin mir nicht wirklich sicher, weil da natürlich ein paar Leute sein müssen, die dem nachgeben, aber da kommen viele Leute, die die ganze Nacht tanzen und nichts nehmen!!! Einige Leute haben das alles hinter sich, jetzt machen sie Yoga etc…und sie haben volle natürliche Energie am Start!!! Sie brauchen ihre Trancedance-Energie nicht aus anderen Quellen beziehen, weil sie es von der Kosmischen Quelle selbst beziehen!!! Auch trinken sie keinen Alkohol, weil Alk der Killer ist!!!

L: Wie würdest du die kosmische Erfahrung beschreiben, über die du sprichst?
GG: Ich erzähle dir eine Sache, die ich stets gesagt habe: “Seit dem Beginn der Zeit hat die Menschheit Musik und Tanz genutzt, um mit dem Geist der Natur und dem Geist des Universums zu kommunizieren…wir nutzen Trancemusik und die Trancetanzerfahrung, um eine Kettenreaktion im Bewusstsein auszulösen, das nennen wir „Das Uralte Ritual der Stämme für das 21. Jahrhundert neu definieren”!!! Die Erfahrung ist das Einssein mit der ganzen Umwelt um dich herum, mit dem ganzen Universum, eine Art von Meditation durch die Trancetanzerfahrung!!! Als ich mit Ariane Westafrika besuchte, nahmen wir an rituellen Tänzen in Dörfern teil, die Frauen tanzten, die Trommler spielten, Menschen sangen, mittels dieses Rituals wurden die Leute eins mit dem Spirit!!! Einer der Zugänge, der mit Gott verbindet geht durch die Musik und Tanz in Afrika!!! Sie spielen Trommeln und tanzen die ganze Nacht in Afrika und werden eins mit dem Spirit und ich mache das selbe mit der psychedelischen Musik, dem DJiing sowie der Trancetanzerfahrung!!! Das hat eine Menge damit zu tun, warum wir es vorziehen alleine zu spielen und bloss unser eigenes Ding zu machen, wir spielen nicht in Line-ups oder Festivals, weil wir arbeiten, um die Integrität des Goa Spirit intakt zu halten!!! Wegen bestimmten Lebenserfahrungen habe ich eine einzigartige Perspektive auf Dinge, so habe ich herausgefunden, dass ich viel besser arbeite, wenn ich nur hingehe und mein Ding so mache wie ich es immer getan habe, weil ich an vorherigen Erfahrungen viele Jahre zurück gemerkt habe, dass andere Leute zu beteiligen normalerweise die Energie runter drückt!!! Wenn ich zum Spielen komme, bringe ich die gesamte Lebenserfahrung mit, meine ganze Geschichte, mit dem Rumhängen mit den Bands in San Francisco in den 60ern, Janis Joplin und Jimi Hendrix getroffen zu haben, um nur ein paar zu nennen, tief in der Musik zu stecken, dann nach Indien zu kommen, ein Baba zu werden, sich mit dem Yogaleben und der indischen Kultur einzulassen und dann alle meine persönliche Historie an Erfahrungen sowie mein musikalisches Wissen in etwas neues für die Welt zu synthetisieren: meine Art der Huldigung an das Göttliche, mit der Öffentlichkeit kommunizieren und eine höhere Übersetzung durch die Trancetanzerfahrung!!! Da ist ein kompletter Lebensstil, ein ganzer Weg des Seins, der diese Fähigkeit unterstützt!!!

L: Also auf eine Art arbeitest daran die Leute zu befreien…
GG: Allgemein sind die Leute programmiert von der Kultur und dem System um sie herum, eine Menge Leute hören ihre Musik nur auf dem Radio, sie lesen verschiedene Musikmagazine und ihr Musikgeschmack in Gänze wird hierüber definiert, sie glauben, es ist cool, weil sie es im Magazin lesen!!! Mit den Zwängen des modernen Lebens, der Gesellschaft und dem System, brauchen die Leute ein Ventil!!! Ich versuche nur eine andere Alternative aufzuzeigen, eine andere Art des Sehens und ich denke, dass Leute ihre Pflicht tun sollten, was immer es ist, aber sie können diese Pflicht besser tun mit dem Wissen, dass sie eine Art von Ventil haben und höhere Erfahrung, bei dieser Art von Events an den Wochenenden!!! Durch diese Errfahrungsformen sind die Leute eher fähig ihren eigenen Weg zu finden…

32590020

L: Du spielst noch in DAT. Jemals mit dem Gedanken gespielt das Medium zu wechseln?
GG: Ich ziehe DAT bis zu diesem Tag vor!!! Vor DAT spielten wir auf Kassetten, weil wir internationale Jet-Set-Nomaden waren, mit Vinyl und Mischpulten um die Welt zu reisen war unmöglich, daher spielte und reiste jeder, den ich kannte mit Kassetten!!! Ich nutzte Kassetten lange Jahre, aber als DAT raus ging ich zu DAT über, weil die Soundqualität viel besser war!!! Ich glaube noch, dass die Soundqualität des DAT sogar besser ist als CD, sie haben mehr analogen Klang, ist digital und drinnen sind digital auf analog Konverter und irgendwie, (vielleicht weil das Tape über eine Zahl von Köpfen um die Zahlen zu lesen läuft), auf einem grossen System hat es mehr analogen Klang, eine wärmere Präsenz und mehr Bass !!!

L: Dieser Tage kann jeder DAW installieren und Musik machen…und so gibt es eine Menge Tracks da draussen, von denen die meisten wohl gleich klingen…Denkst du, dass einfacher Zugang zur Erschaffung von elektronischer Musik positiv oder negativ ist?
GG: Es ist eine gute Sache!!! Bestimmt gibt es eine Menge Leute, die Mist machen, aber sie lernen noch!!! Die neuen Technologien geben Leute die Möglichkeit ihre Klänge auszudrücken und kreieren in dem Prozess viele neue Künstler mit neuen Ideen und neuen Visionen!!! Die neue Technologie hilft die Leute zu stimulieren sich auszudrücken durch ihre bestimmte Kunstform!!! Was kommerziell ist??? Sich an die grösste Anzahl von Leuten zu wenden ist kommerzieller Erfolg, daher benötigst du den niedrigsten gemeinsamen Nenner, um das breiteste Publikum anzusprechen!!! Ich habe stets gesagt, dass das, was ich mache nicht für jeden ist!!! Ich habe einen sehr eklektischen Musikgeschmack und habe so viel unterschiedliche Musik erlebt, um dahin zu kommen, wo ich heute bin, daher will ich nichts hören, was ich bereits in den 1980ern oder 1990ern gehört habe!!! Falls ich in Nostalgie machte, dann würde ich noch Janis, Jimi, The Dead, die Musik der 60er hören!!!

L: Grandiose Information! Tausend Dank für deine Zeit! Noch eine Botschaft für deine Fans?
GG: Möge das Licht der Liebe in eure Herzen scheinen und in euren Geist und möget ihr stets in Frieden laufen !!! Om Namo Narayan !!!

Luca: How did your journey into Goa Trance start?
Goa Gil: I came to India in the beginning of 1970 when I was 18 years old!!! I went to Goa, then travelled around India, met my Guruji in Kashmir, took gurudiksha from him, and then I lived with Yogis in the Himalayas for several years!!! I used to come to Goa for Christmas every year, to visit all my friends I had met on the road, and the seasons in Goa just got longer and longer!!! When I first went to Goa there was only one house with foreigners on Anjuna!!! It was Eight Finger Eddie‘s house, and maybe twenty of us freaks were staying there with him!!! The first parties were campfires on the beach where we were playing guitars, drums, flutes etc., and the full moon parties etc. all grew out of that!!! Later on we got some electric equipment started making jam sessions and then bands, and then it went on to full DJ parties with techno music in the early 80’s. We pretty much initiated the whole way of life that Goa came to be, at that time!!!

L: Tell us more about the BPMs you use and your mode of playing.
GG: I play many BPMs!!! I have always had the same concept: in the beginning I start around 145 BPM and I play some more accessible kind of dancey tracks, to grab everyone and bring them into the story !!! Then slowly it goes up and up in tempo through the night, and finally in the late night it gets quite fast, with a dark and deep ambiance!!! Like many initiations in the mystical world, we go through the dark to come to the light!!! Early night, late night, dawn, morning, mid-day, early afternoon, and sunset all have a different feeling and different sounds for me in my narrative!!! I arrange my music according to my narrative, and the narrative has basically always remained the same, but the music always changes, because every year I have a new collection!!! I don’t like playing a track that’s over a year old, because I have nearly the same tour every year,as I have circles of friends all over the world, who I have been playing for for many years,because they love my music, they love me, and they want to bring me back to their place to play once a year, so I don‘t really want to play the same music I played last year when I come to those places this year !!!

L: So you like to explore a lot of new sounds and artists…
GG: It’s always been about that!!! Even in the early days of Techno/Trance in Goa, we always had a new collection of music each year!!! In the early years, when there wasn’t enough new music for the whole night, we would play some of the best tracks of the previous year in the beginning, and then, after a certain point, play all the new music the rest of the night and morning!!! Every year the music changed in Goa, and for me, I still do the same thing as ever!!! My parties, (what I do in Berlin, California, or many other places in the world),are not unlike the parties I played at in the Bamboo Forest or Disco Valley in the heyday of Goa !!! For me, nothing has changed, only the music keeps changing!!! The bad thing is that we can’t make the same sort of party in India anymor !!! 24 hour party is not possible in India anymore, so my particular way of doing things with the party, I can’t make anymore in Goa !!! The good thing is that most everywhere I play around the world, they have a great sound system, good DJ booth, the crowd is usually really nice, and you don’t have to worry about your girlfriend getting raped when she goes to pee in the bushes !!! There have been many good things about the movement branching out all over the world !!! Now I can go do my thing and bring the Goa Spirit to young people all over the world who can’t make it all the way to Goa !!!

DSC00015
L: What is your take on the current status of the scene?
GG: I listen to all kinds of music and some of the music is just not what I would call psychedelic, according to my ear, according to my particular taste!!! Also maybe some other people might say that the music I play is not psychedelic, but most of my followers know it’s psychedelic, because I give them a psychedelic experience through it. As far as the music goes, I have found that some artists are really good when they first start, their first few tracks or so, but then, when they find a formula that works, and has success, they mostly just stick to that formula, making the same type of sounds, and then it becomes predictable, like you’ve heard it all before!!! For me, then it‘s nothing new, nothing stimulating, and it becomes a bit boring, so I always search for new artists who have a new twist on things, who are breaking new ground, and who have new sounds and new beats!!! This endless search keeps things musically interesting for me!!!

L: How would you define the word ‘psychedelic’?
GG: There is more space inside the music, even with the very fast music also, there is a special space and a special ambiance that makes it psychedelic for me, it’s just not ‘dididididididi’ or “ttrrrrrruuupp”, I find all of that kind of a bit too nervous for my taste!!! I have always said about Goa party, „It’s not a just a disco under the coconut trees, it‘s an initiation!!!”

L: Is it important to ingest entheogens to ‘understand’ psytrance?
GG: I’m not really sure, because of course there must be some people who indulge, but there are many people who come and dance all night at the party and don’t take anything!!! Some people have been through all of that, now they do yoga etc…and they have full power natural energy !!!They don’t need to get their Tance dance energy from other sources, because they get it from the Cosmic Source itself !!!Also they don’t drink alcohol, as alcohol is the killer!!!

32590020
L: How would you describe this cosmic experience that you speak about?
GG: I will tell you one of the things that I’ve always said: “Since the beginning of time mankind has used music and dance to commune with the Spirit of Nature and the Spirit of the Universe…We are using Trance music and the Trance Dance Experience to set off a chain reaction in Consciousness, This is what we call „Redefining the Ancient Tribal Ritual for the 21st Century!!!”The experience is a oneness with the whole environment around you, with the whole universe, a kind of a state of meditation through the Trance Dance Experience!!! When visiting West Africa with Ariane, we had taken part in ritual dances in villages, with the women dancing, drummers playing, people chanting, through this ritual people become one with the spirit!!! One of the doorways to connecting with God is through music and dance in Africa!!! They play drum and dance all night in Africa and become one with the spirit, and I am doing the same thing with psychedelic music, the DJ situation, and the trance dance experience !!! That has a lot to do as to why we prefer to play alone and just do our own thing, we don’t play in line-ups or festivals, because we are working to keep the integrity of the Goa Spirit intact!!! Due to particular life experiences, I have a unique perspective on things, so I have found that it has worked much better when I just go and do own my thing the way I have always done it, because I have seen from previous experiences many years ago, that having other people involved usually would bring the energy down !!! When I come to play I bring my whole life of experiences to it, my whole history, from hanging out with the bands in San Francisco in the 60‘s,meeting the likes of Janis Joplin and Jimi Hendrix, just to name a couple, being heavily into the music, then coming to India, becoming a Baba, being involved with the yogic life and the Indian culture, and then using all my personal history of experiences and my musical knowledge to synthesize something new to give to world: my way of worshipping the Divine, communicating with the public, and giving a higher transmission through the Trance Dance Experience !!! There is a whole lifestyle, a whole way of Being, that supports this ability!!!

L: So in a way you’re actually working to liberate people…
GG: Generally people are programmed by the culture and the system around them, a lot of people only hear the music on the radio, they read various music magazines, and the whole of their musical taste is defined by that, they think it‘s cool cause they read it in the magazine!!! With the pressures of modern life, the society, and the system, people need a release!!! I am just trying to show another alternative, another way of seeing, and I believe that people should do their duty, whatever it is, but they can then do that duty better with the knowledge that they will be able have some kind of release, and higher experience, at these types of events on the weekends!!! Through these types of experiences, people are then more able to find their own paths…

L: You are still playing in DAT. Have you ever considering changing your medium?
GG: I prefer DAT to this day!!! Before DAT, we used to play on cassettes, because for international jet-setting nomads, travelling around the world with vinyl and turn-tables was impossible,so everyone I knew travelled around with and played with cassettes !!! I used cassettes for many years, but then when DAT came out, I shifted to DAT because the sound quality was much much better!!! I still believe that the sound quality of DAT is even better than CD, It has a more analog sound, it’s digital, and they have digital to analog converters inside, and somehow, (maybe due to the tape crossing a head for the numbers to be read), on a big system it’s got a more analog sound, a warmer presence, and more bass !!!

IMGP1541

L: These days anyone can install a DAW and make music…hence there’s a lot of tracks out there, most of which arguably sound the same…Do you think that easy access to the creation of electronic music is positive or negative?
GG: It’s a good thing!!! There are perhaps a lot of people making a lot of crap but they are still learning!!! The new technologies give people the option to express their sounds, creating in the process many new artists with new ideas and new visions!!! The new technology helps to stimulate people to express themselves through their particular art forms!!! What is commercial ??? Appealing to the widest possible number of people is commercial success, so you need to come down to the lowest common denominator to appeal to the widest audience!!! I have always said that what I do is not for everybody!!! I have a very eclectic taste in music, and I have been through so much of different music to come to where I am today, so I don’t want to hear something like what I already heard in the 1980’s or 1990‘s !!! If I were into nostalgia, then I would still be listening to Janis, Jimi, The Dead, the music of the 60‘s!!!

L: Wonderful Information! Thank you for your time! Any message for your fans?
GG: May the light of love shine in your hearts and in your minds and may you always walk in peace !!! Om Namo Narayan !!!

Goa Gil with Candelario Mayela and 2 others.

Happy New Year !!!

We are wishing you all the best for 2017 !!!

Sending lots of Love and Light from Goa !!!
... See MoreSee Less

Happy New Year !!!

We are wishing you all the best for 2017 !!!
 
Sending lots of Love and Light from Goa !!!

Manoj Krishnamoorthy, Paul Gibson and 23 others like this

View previous comments

Stephan KehretDu bis der pure wahnsinn echt weiter so nie wast geiler besser und total frau noch dazu du bist eine erscheinung und hast noch diese stimme unfassbar Stevie du bist der Burner

3 weeks ago
Avatar

Joey CorraoHappy new years from the state's!! Come out to Southern California sometime!

2 weeks ago   ·  1
Avatar

Mario Salvador Moreno MartinQue este año reciba bendiciónes y lleno de amor y paz namaste goa gil llenaste con tu magia a guadalajara espero y vengas este año a compartir de tu felicidad

3 weeks ago   ·  2
Avatar

Ricardo Mayastralwish you a magic and Wonderfull one .... thanks for your magic

3 weeks ago   ·  1
Avatar

Philip Almeidathank you baba for a wonderful experience at the shakti pat

2 weeks ago   ·  1

16 Replies

Avatar

David N AneeBabaji, pls bless us in person. Where can we meet you? Om Namo Narayan.

3 weeks ago   ·  1
Avatar

Florence CroizatHappy New Year 2017 to both of you and the people in Goa. Lots of love, joy and positive vibes.

2 weeks ago
Avatar

Chaitanya ChauhanNamastey Goa Gil_/\_ Please bless us

3 weeks ago   ·  2
Avatar

Alexandre EnigmatekNamasté good new year for you my friends love you re vibrations longue life too goa gil

5 days ago
Avatar

Suneet ThakurA new year is like a blank book, and the pen is in your hands. It is your chance to write a beautiful story for yourself. Happy New Year 2017 Regards Suneet Thakur

2 weeks ago
Avatar

Alexil Lenoxestill tripping after all these years happy new years namasté !

3 weeks ago   ·  2
Avatar

Javier OxlahunYeeeee te vamos a congelar para que nos dures más 👽✌😀

3 weeks ago   ·  2
Avatar

Prabal PandeyEverybody is gonna see the light and everybody is gonna get enlighten~

2 weeks ago   ·  1
Avatar

Astrix BobókaHappy New Years Both of You too😊

3 weeks ago
Avatar

Stefanino Baj

Attachment3 weeks ago   ·  1
Avatar

Stefanino Baj

Attachment3 weeks ago   ·  1
Avatar

Toby TrompJurre van den Berg deze man leeft nogsteeds 😂

3 weeks ago   ·  1

1 Reply

Avatar

Kenneth MendezGracias Mr. Goa 🙂

3 weeks ago   ·  1
Avatar

Harshvardhan Sharmawish ariane ji and guruji mangalanand ji giri a very blessed new year

3 weeks ago   ·  1
Avatar

Alexander SkembrisHappy New Year from Greece !!!

2 weeks ago
Avatar

Aaron JohnsonBlessings and peace Babji to you and Ariane...om

3 weeks ago   ·  1
Avatar

Renjith KumarPlease put it shaktipat Goa photos and videos.

2 weeks ago
Avatar

Vagelis Mihashappy new years grandfather!

3 weeks ago
Avatar

Jan Pochert

Attachment2 weeks ago
Avatar

Glória GalgóczyHappy new years Goa Gil <3

Attachment3 weeks ago
Avatar

Comment on Facebook

Goa Gil added an event. ... See MoreSee Less

Goa Gil - Ozora Festival 2017, Hungary

Jul 29, 7:00pm

Dádpuszta, Komitat Fejér, Ungarn

Special Goa Gil O.Z.O.R.A. Festival 2017 Pre-party! Goa Gil 24+ Hour DJ Set from July 29th ~ 30th with sunset opening tribal set by Ariane (aka Nimba)! Entrance is INCLUDED in the normal OZORA FESTIVAL Ticket!! There will NOT be a seperate Ticket for the Pre-Party!! The Ozora Festival normal program starts on July 31st! Don't miss it! Official OZORA Facebook Event Page: www.facebook.com/events/229116730823471/

Goa Gil - Ozora Festival 2017, Hungary

Jitesh Syontri, Artem Leontev and 23 others like this

View previous comments

Alex Christesennamaste 4rom Russia !

4 weeks ago   ·  1
Avatar

DaVid KoraNils Lang das ist doch genug Zeit zum planen 🙂

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Alicia NaßMicha El goa gil legt schon am 29. uff :O mir sin aber bis zum 30. noch am modem... was nu?!

4 weeks ago
Avatar

Martha ValiadiBalazs Mohosi

4 weeks ago
Avatar

KarLa YaJaira😭😭😭

4 weeks ago
Avatar

Pierre-Jules BienayméValentin Baril tmtc ou on va cet été!

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Rafael Barretto SantosVéio loko.. 👽👽👽👽🍄🍄🍄🍄

4 weeks ago
Avatar

Deroubaix Jérémy

4 weeks ago
Avatar

Marina ResenterraAndrea 🙌🏻 wär doch was

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Alexjules GzzrMaster!!

4 weeks ago
Avatar

KFir Ben DavidGal Hertzog

4 weeks ago   ·  2
Avatar

Galovics IstvánGyula Kardos

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Jimmy DelikBoom en ozora Saludos Goa Gil

4 weeks ago
Avatar

Na NaneCe que j'aimerai l'écouter en live de nouveau.....!!!!!

4 weeks ago
Avatar

Riane PeresNicolas Guerra estende sua viagem pra ver o Baba!

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Seba SebastianComo se te extraño viejito loco este año acá en la a aargentina

4 weeks ago
Avatar

Vladan Mijatovic ZivojnovNamaste Gil and love to both of you from Bodhgaya today ten days before Kalachakra Mela.

4 weeks ago
Avatar

Jéssica SantosMauricio Bachega, vamos?

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Yuri HënëI want 😕

4 weeks ago
Avatar

Kat von GDavid Travis

4 weeks ago   ·  1
Avatar

Mukesh TripathiAshwin Vish

4 weeks ago
Avatar

Michi RiedmannYEZZZZZZ! So grateful for that shamanic "pre-party" last august. Going deeper into to earth!

4 weeks ago
Avatar

Comment on Facebook

Goa Gil added an event. ... See MoreSee Less

Goa Gil - Goa, India

Dec 31, 4:00pm

The Banyan Tree, Small Vagator

Goa Gil - Goa, India

Abhijit Haldankar, Ramzan Shaikh and 23 others like this

View previous comments

Kamil SayahMaher Deeb

1 month ago   ·  1
Avatar

Dhanbir Singh ThandiHai da fare a capodanno? 😀 Panta Rei

1 month ago
Avatar

Wesley van BastelaereGvd ik moet naar India 🙂

1 month ago
Avatar

Narendra Kumar Shakya😁

1 month ago
Avatar

Jordyy DeMarcoNielske Graff 👌

1 month ago   ·  1
Avatar

Hannes JägerStefan Bliem

1 month ago   ·  1
Avatar

Abhishek RanjanTribe ... interested?? Raj Nayan Aak Ash Digant Shetty Akash Goel

1 month ago   ·  2
Avatar

Nikul BhattD

1 month ago
Avatar

Aaron MathewIt was intense thanks a lot

2 weeks ago   ·  1
Avatar

Ankit KushwahaThanx for the amazing cycle ride.... Music baba....

1 week ago
Avatar

Comment on Facebook

39 comments

  1. Begun, the great internet edtuicaon has.

Leave a Reply

Read the brand-new mushroom magazine & Hemp Five autumn editions!

Posted by mushroom magazine on Wednesday, November 16, 2016
MENU