Android Jones

You can try if this page is also available in: Englisch


Android Jones
Die hohe Kunst des Elektro-Mineralismus   “Wenn ich in Worten ausdrücken könnte was genau mich dazu motiviert, diese Kunst zu schaffen, dann würde es sich nicht lohnen“. Ich habe ihm trotzdem ein paar Fragen gestellt – und er hat ein paar spannende Antworten gegeben.

Du bezeichnest dich als “Elektro-Mineralisten” – was genau bedeutet das?

Der Mensch verleiht dem Geist der universellen Schaffenskraft Ausdruck, dient ihm als Medium. Deshalb ist dieser Ausdruck wiederum abhängig davon, welche Medien dem Menschen zur Verfügung stehen. Künstler werden immer durch die ihnen zur Verfügung stehenden Medien geprägt, in der Geschichte der bildenden Kunst waren das praktisch immer pflanzliche oder tierische Medien. Werkzeuge sind ein Produkt unseres Bewusstseins, und nun sucht der Geist der Schaffenskraft nach neuen Formen des Ausdrucks. Computertechnologie ist die gezielte, intelligente Manipulation von Erdmineralien mithilfe von elektrischer Energie. Das ist die nächste Stufe in der Evolution der künstlerischen Medien. Und deshalb finde ich den Begriff Elektro-Mineralismus eine sehr passende Beschreibung für jenes Medium, durch das sich das Bewusstsein heute Ausdruck verleiht.

Du hast die Möglichkeit eins, und zwar nur eins deiner Bilder in eine außerirische Welt zu schicken. Welches wählst du?

Ich würde mich für das Bild namens Union entscheiden [auf dem aktuellen mushroom Titlel]. Es ist der am besten gelungene Versuch, die Liebe zwischen zwei Erdlingen zu beschreiben. Und von all meinen Bildern findet es den größten Zuspruch.  

Dieses Jahr bist du Kurator für die Kunstausstellung auf der Boom. Was ist dein Konzept?

Dieses Jahr hat sich die Boom entschieden, aus der Kunstgalerie ein Boom Kunst Museum zu machen. Auf diese Art kann die Geschichte der visionären und psychedelischen Kunst besser dokumentiert werden und die Boomer können einen tieferen Einblick in diese Form der universellen Schaffenskraft bekommen.  

In Midnight Sunrise, einer wöchentlichen Internet-Radiosendung, diskutiert ihr über die Ins & Outs der alternativen Szene… Was ist eure Mission?

In den aktuellen Shows untersuchen wir die Denkmuster und Verblendungen der New Age Bewegung und arbeiten heraus, wie diese Form der Gegenkultur in den USA zu einer Art Käfig geworden ist, in dem die jungen Menschen gezielt gehalten werden, abgelenkt und passiv, so dass sie sich nicht für einen wirklich stattfindenden Wandel stark machen.  

Welche Künstler begeistern dich momentan?

In der Vergangenheit und in der Gegenwart gibt es sehr viele Maler, die ich bewundere. Aber die größte Inspiration finde ich in hochwertigen Naturfotografien und –filmen, insbesondere Makroaufnahmen und Bilder aus dem Hubble Teleskop. Die überwältigende Größe der Galaxien und des Kosmos im Kontrast zur zerbrechlichen Feinheit von mikroskopischen Strukturen helfen mir dabei, die vollendete Schönheit der Schöpfung besser zu verstehen und in einen großen Zusammenhang einzuordnen.

Interview von Roberdo Raval