Seite wählen

Am ersten März 2020 wurde in Hamburg eine bisher einzigartige neue Form einer Veranstaltung ins Leben gerufen – der *TANZTEE für Gewachsene*. Initiator dieser Innovation ist Raven, den wir u.a. über die Veranstaltung *DANCE! to TRANCE*, seinen U&D und vielfältigen andern Aktionen in der Hamburger Trance-Szene kennen.

FRAGE: Raven, was soll das denn jetzt wieder? Glaubst Du wirklich, dass es Menschen gibt, die an einem Sonntagnachmittag rausgehen, nur um zu chillen?

ANTWORT: „Ja, davon gehe ich aus. Dem TANZTEE zugrunde liegt der Gedanke eine eigenständige CHILL-OUT-ZONE und keine laute Party-Afterhour zu kreieren. Nicht jeder möchte das Wochenende in einem Club mit gesprächsbetäubender Lautstärke ausklingen lassen. Ich glaube, es gibt durchaus Bedarf an einem Ort der gelassenen Begegnung. Wir möchten den Gästen die leiseren und gelasseneren Sounds in die Ohren legen und mit ihnen einen Raum für den entspannten Wochenausklang gestalten.“

FRAGE: Für Gewachsene – ist das nicht falsch geschrieben?

ANTWORT: „Nö! Das Wortspiel ist volle Absicht. ERwachsen sind wir doch irgendwie alle nicht! Aber GEwachsen sind wir alle – wohin und wie auch immer.“ (herzhaft lachend)

FRAGE: Wen soll diese VA anlocken?

ANTWORT: „Menschen, die bei einem Getränk, mit gemütlichen und lauschigen bis später tanzbaren Sounds den Nachmittag mit angenehmen Gästen verbringen möchten, ohne gegen die Musik anschreien zu müssen, wären unser Träumchen! 🙂“

FRAGE: Apropos Sound – was erwartet die Gäste?

ANTWORT: „Die Idee ist des TANZTEE, die Grenze zwischen dem Plätschern eines Baches und dem starken Drang zum sich bewegen wollen musikalisch zu erfüllen. Geboten wird eine Fülle elektronischer Musik dar langsameren Art. Den Gästen soll ermöglicht werden, sich individuell ihrem Bedürfnis folgend, zu sitzen, rumzustehen, zu quatschen oder sich tanzend zu bewegen… „

FRAGE: Und wer macht beim TANZTEE so Musik – wer legt so bei euch auf?

ANTWORT: Es wird kein veröffentlichtes Lineup geben. Es gibt eine interne Liste in die sich die Artists, die sich beteiligen wollen, eintragen lassen können. Die Veranstaltung möchte bewusst aus dem Lineup-Leistungswahn ausbrechen. Die Gäste sollen sich überrascht die Ohren und Augen reiben, wenn sie ein bekanntes Gesicht oder eine Freundin/Freund hinter den Playern entdecken.

Es wird aber auch den ein oder anderen elektronischen Live-Act und auch akustische Live-Acts sowie Vermischungen daraus geben.

– – – – – – – – –

Wir danken RAVEN für dieses Interview.  Nun – wir werden gespannt weiter verfolgen, wie sich diese Veranstaltung entwickeln wird.

Zum Abschluss meinte Raven noch: Der TANZTEE ist ein Versuch Neues zu wagen… und… wenn nicht wir es wagen, wer dann? Hey, es soll ein gemütlicher Sonntag werden. Belebender, ruhiger Sound, ein paar leckere Drinks … Snacks, Kräuter und Chai… sollen euch erfreuen, und euch erfrischt und entspannt in die Arbeitswoche geleiten… Come together, right now – over Tanztee 🙏


🕉️
…und donnerstags bietet euch DANCE to Trance ab 21.00 Uhr den “kleinen Freitag” 😎

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!