Seite wählen

Dieses Jahr wurde das Wonderland Festival auch nach amerikanischen Standards volljährig, das war natürlich ein Grund zum Feiern. Deswegen haben sich mehr als 7500 Gäste nach Stemwede in den Waldfrieden bewegt um den 21sten Geburtstag des Festivals, in einer von Deutschlands schönsten Locations gebührend zu feiern.

Ein perfektes Line-Up sorgt für perfekte Stimmung

Nach der traditionellen Eröffnung durch den Spielmannszug, folgte auf dem Mainfloor ein bunt zusammen gemixtes Line-Up, dass vielen großartigen Musikern die Möglichkeit gab ihren Sound der begeisterten Crowd zu präsentieren. Dort bereiteten neben internationalen Acts, wie Rinkadink oder Laughing Buddha auch nationalen Größen wie Querox und Patara dem Publikum ein unvergessliches Wochenende. Die wunderschöne Deko von Mimesis Psychedelic Art und natürlich die einmalige Location rundeten das ganze ab.

Hilltop: Ein neuer Dark Floor

Dieses Jahr zum ersten Mal bei einer Wonderland mit dabei war der neue Dark Floor auf dem neben Dark und Forest auch HighTech und Dark Prog einen Platz gefunden haben, dieser neue Floor zeichnete sich durch ein kreativ zusammengestelltes LineUp aus so spielten dort unter anderem Szenegrößen Antagon, Mirror Me und Dsompa. Die Deko von Optic Noise Deko tat ihr übriges um dem neuen Floor eine gelungene Festivalpremiere zu bereiten.

Wunderschönes Wetter und wunderbare Menschen

Das Wetter spielte das ganze Wochenende mit und so war tanzen in der Sonne ohne Probleme möglich. Die bunten Deko kam somit nicht nur nachts, sondern auch tagsüber voll zur Geltung. Deswegen fuhren die meisten Gäste mit einem lachenden Auge aufgrund der schönen Erfahrungen und einem weinenden, da es bis Hai in den Mai noch 10 Monate, sind nach Hause.