the “last mushroom magazine” – Autumn 2014

You can try if this page is also available in: German


DEUTSCHE ÜBERSETZUNG EINBLENDEN

Es waren 20 Jahre.

Es war eine tolle Zeit.
Es war eine schwierige Zeit.

Es war Spaß.
Es war Kampf.

Es war lang genug.
Es ist an der Zeit für was Neues.

Dies ist das Ende des mushroom magazine.

Das ist das Ende des mushroom magazine wie Du es bisher kennst.

Aber was kommt jetzt ???

mushroom relaunch in 2015:
– A5 Format (doppelte Größe als bisher)
– Frisches Konzept

– Ein neues Lese-Erlebnis

Es ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen da draußen: Pflanzen und Tiere werden genetisch modifiziert, die Ozeane überfischt und die Bienen verschwinden. Sehr unschön. Aber wir haben die Schnauze auch voll von dem ewigen „Es geht alles den Bach runter“ Gerede. Denn es stimmt einfach nicht. Denk an all die großartigen Festivals, die wir diesen Sommer wieder erleben durften, denk an all die fantastische Musik, die Kunst und die neuen Ideen, die um uns herum schwirren. Klar, vor 10 Jahren hat die Szene auch schon prächtig geblüht – aber nie so bunt wie heute. Aus diesem Grund drehen wir die Musik noch lauter auf, geben wir noch mehr Gas.

Der mushroom wird vom A6 zum A5 Format wachsen. Das ist doppelt so groß, also doppelt so viel Platz für neue Ideen und frische Inhalte, für Inspiration und Unterhaltung.

Wir sehen ganz klar, wie Social Media unser Leseverhalten und unsere Aufmerksamkeit grundlegend verändert hat. Wir werden uns an diesen Wandel anpassen – indem wir unsere intensive Online-Präsenz ausbauen, aber auch indem wir neue Darstellungsformen und Inhalte einführen. Andererseits wollen nicht einfach eine gedruckte Version von Facebook rausbringen, sondern uns wieder verstärkt auf das konzentrieren, was ein gedrucktes Magazin immer noch einzigartig macht.

Die vielschichtige Weiterentwicklung, die unsere Szene in den letzten Jahren durchlaufen hat, möchten wir durch neue Rubriken und Schwerpunkte repräsentieren. Spiritualität, Nachhaltigkeit und Szene-Aktivismus sind nur ein paar Stichworte.

Genieß deinen letzten mushroom – und sei gefasst auf ein neues Leseerlebnis.

UntitledIt‘s been 20 years.

It‘s been a terrific time.

It‘s been a difficult time.

It‘s been fun.

It‘s been a struggle.

It‘s been long enough.

It‘s time to move on.

This is the end

of mushroom magazine.

Scroll down and read the magazine…

mushroom-relaunch-2015-1000

It‘s not all peaches and cream in this world: Organisms are genetically modified, the oceans are overfished, and bees disappear. Not good at all. But hey: We are also fed up with the „It‘s all going down the tubes“ talk out there. Because it isn‘t. Think about all the amazing festivals we‘ve seen this summer, think about the amount of fantastic music, arts and intellectual ideas around us. Sure, 10 years ago the scene has been blooming and booming, as well. However, it‘s never been as colourful as today. That‘s why we will crank up the music even louder, why we will party even harder.

First of all, mushroom will grow from A6 to A5 format. That‘s double the size, and that means twice as much space for new ideas and fresh content, for inspiration and entertainment.

We clearly understand that Social Media has profoundly changed the way in which we perceive information. We will adapt to this change – by keeping up our intense online activity, but also by introducing new forms of content and a new reading experience. At the same time we don‘t want to produce a print-out version of Facebook. No, we want to focus on the qualities that still make a printed magazine one-of-a-kind.

Adapting to the multidimensional beauty our scene has grown into, we also want to introduce and expand new fields of interest. Spirituality, sustainability and scene activism are just some keywords.

Enjoy your last mushroom… and be prepared for the all-new experience.

See you on the dance floor !
Mat and the mushroom crew

[sociallocker id=”54428″] [/sociallocker]