Offener Brief von Mat Mushroom zur Einstellung des mushroom magazines im Mai 2019

You can try if this page is also available in: Englisch


MUSHROOM TRANCEFORMATION – NACH 25 JAHREN AUFBRUCH ZU NEUEN UFERN – DER MUSHROOM SAGT NÄCHSTES JAHR “GOODBYE”

Anfang der 1990er, kurz nach dem Berliner Mauerfall, entstand in Berlin eine neue Technokultur, in die ich begeistert einstieg. Nach ein paar selbstveranstalteten Partys wollte ich gerne die Partybesucher über die von mir jeweils gebuchten DJs informieren und startete deshalb das kleine kopierte, damals 4-seitige schwarz-weisse Techno-Fanzine “your personal mushroom”.

DEN SPIRIT IN DIE WELT TRAGEN

Nachdem die VOOV Experience 1994 in meiner Heimatstadt Soltau gastierte, erlebte ich das erste Mal eine Goa Party und erkannte, dass die Musik, die ich damals neben Techno am liebsten hörte, hier ihre Heimat hatte. Die VOOV veränderte daraufhin nicht nur mein komplettes Leben, sondern auch das Konzept und den Inhalt des Magazins, welches über die Jahre eine immer größere Reichweite und Seitenzahl bekam. Meine Lebensaufgabe bestand von nun an darin, den Spirit des Psytrance in die Welt zu tragen.

DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Ganz viele liebe Menschen haben über die Jahre an diesem Szene-Projekt mitgewirkt – so viele, dass ich sie hier gar nicht mehr alle aufzählen kann. An dieser Stelle nochmals meinen ganz herzlichen lieben Dank an alle.
Mit Hilfe dieser tollen und aufopferungsfähigen Menschen entwickelte sich das mushroom magazine und auch die Nebenprojekte wie z.B. “Trancers Guide To The Galaxy” zu Kultobjekten. – wohl auch deshalb, weil die Hefte von vielen Supportern innerhalb der globalen Psytrance Community unterstützt wurden und der Inhalt wirklich nur der Goaszene gewidmet war.

FREUND UND FEIND INTERNET

Anfang der 2000er veränderte das Internet nicht nur die Kommunikation, sondern auch die komplette Musikbranche, da Musik nun immer mehr illegal kopiert wurde. Dieses führte dazu, dass viele Labels und auch Vertriebe Pleite gingen und damit das mushroom magazine komplett auf den Kopf stellten, da uns damals innerhalb kürzester Zeit die Finanzierungsgrundlage entzogen wurde. Schließlich finanzierte sich Dein kostenlos verteilter Trance Guide damals überwiegend durch Labels, die ihre neuen CD Releases im mushroom inserierten. In den Jahren von 2003 bis 2018 haben wir deshalb immer wieder neue Ideen und Möglichkeiten gesucht und gefunden, das mushroom magazine weiterhin für Dich zu schreiben, zu gestalten, zu drucken und international kostenlos verteilen zu können.

SCHLUSS NACH 25 JAHREN MUSHROOM

Nun kamen wir aber letztendlich zu der traurigen Erkenntnis, dass es im 21.Jahrhundert wohl nicht mehr möglich ist, ein kostenloses Printmagazin für die Szene ohne umfangreiches Kapital im Hintergrund anzubieten. Auch reicht leider die Unterstützung der vielen kleinen und großen Sponsoren nicht aus, um die regelmäßig sehr hohen Produktionskosten in den nächsten Jahren aufbringen zu können, ohne mit unserem kleinen Team an den Rand von Selbstaufgabe und körperlichem Raubbau zu gelangen.
Deshalb haben wir entschieden, das gedruckte mushroom magazine zum 25. Geburtstag im Mai 2019 einzustellen. Du kannst Dir sicher sein, dass mir und dem gesamten Team diese Entscheidung wirklich nicht leicht gefallen ist.

DIE MUSHROOM HEFTE BIS MAI 2019

Somit erscheinen nur noch die vier Ausgaben Juli/August, November/Dezember, das 200. mushroom magazine im Februar/März und dann die große finale Mai-Ausgabe mit dem letzten großen Sommerüberblick 2019. Also keine Angst, dass jetzt sofort alles vorbei ist, denn das Print Magazin begleitet Dich noch bis in den Sommer 2019 hinein. Du wirst deshalb noch genug Infos über Festivals, Artists und andere kleine und große Psytrance Institutionen bekommen, welche die Idee eines regelmäßigen, international kostenlos verteilten Printmagazines für unsere Szene schätzen und unterstützen.

WIE GEHT ES WEITER ?

Die Zukunft ist digital und grenzenlos. Deshalb gibt es den mushroom selbstverständlich weiterhin online. Wir arbeiten bereits jetzt für Dich und alle anderen Leser als auch für unsere Supporter an der bestmöglichen Umsetzung diverser neuer und teilweise extremst innovativer Online-Projekte, um den Psytrance Spirit auch künftig zeitgemäß in die Welt zu tragen. Beispielsweise unterstützen wir unsere Supporter mit neuartigen Onlinemethoden zur Bildung von Communities, damit Du auch ohne Überwachung und Preisgabe Deiner persönlichen Daten durch die großen Online-Konzerne mit der Psytrance Community in Verbindung bleibst. Wenn Du Dich (wirklich ernsthaft) berufen und durch die Vision angesprochen fühlst, das psychedelisch-digitale Universum neu zu ordnen, dann melde Dich gerne bei uns.
Vielen Dank nochmals an all unsere Supporter, die den mushroom all die Jahre unterstützt haben und auch zukünftig unterstützen werden.
Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten 25 Jahre!

Mat Mushroom und das gesamte Shroom Team

P.S.: Bei Fragen SCHREIB UNS DOCH EINFACH.

Visit the mushroom magazine Website