Textauszüge vom ANTARIS-Schreibwettbewerb

You can try if this page is also available in: Englisch


christianstoehr

Christian Stöhr

Und dann habe ich das Gelände gesehen, … so frei … so bunt … so wunderbar. Wir sind drauf gefahren und wurden mit einer Freude begrüßt, die man selten heutzutage noch erlebt. Selbst der große Sturm, der kurzzeitig für viele Schäden und Unruhen gesorgt hat, hat alle noch mehr zusammengeschweißt. Das Jahr danach die große Hitze … wie jeder sich um jeden gesorgt und gekümmert hat, unglaublich. Ein solches Festival in der Art gibt es einfach zu selten.

dirkniklaus

Dirk Niklaus

Die Ohren vibrierten, sphärische Takte schnitten den Äther in spiralförmige Mandalas. Der Flugplatz strömte voll mit dicker Energie. Massen von bunten Wesen vom ganzen Planeten Babylon waren angereist, die Sprachverwirrung aufgehoben durch den Tanz. Körper wirbelten wie das Meer ekstatisch im Sog der Musik. Wenn so etwas wie Welt-Frieden herrschte, dann hier, in rhythmischen Bewegungsformeln.

selalematschie

Selale Matschie

Für diese Augenblicke das Leben so nah, so pur, gemeinsam zu erleben! Das schweißt zusammen! Family-Affair pur! Das ist für mich der eigentliche Teil solcher Veranstaltungen. Das Geschehen hinter der Party. Und natürlich der TANZ! Der schamanische, verbindende, heilende Tanz! Ein Ort, an dem man sein kann wie man möchte! Ob Elfen, Einhörner, Juggler, Feuerspieler, Performer oder das Wichtigste – als TÄNZER! We are all welcome!

mischur

Clara & Lajos Mischur

Montag, der schönste Tag. Nach stundenlangem Tanzen qualmen die Füße, doch die großartige Antaris-Crew erlöst uns, indem sie den Dancefloor mit Eis bedeckt. Als wir am nächsten Tag wehmütig vom Gelände radeln, tröstet uns lediglich der Gedanke: Traurig ist das Gehen nur, wenn das Erlebte ehrlich, echt, die Gefühle wirklich und die verbrachte Zeit eine Bereicherung für unser Leben war. Danke, ANTARIS!

nadinefortmann

Nadine Fortmann-Wanke

Das bezeichne ich als meinen ANTARIS-Moment: als mir klar wurde, dass wir alle verbundene Wesen sind, und dass es darum geht, das Projekt Liebe, Wachstum und innerer Frieden voranzutreiben. Die Kraft dafür kommt aus einer Quelle und an diese können wir uns anschließen. Ein gemeinsames Bewusstsein entsteht. Ich kann die Seele des Projektes spüren, gemeinsam Lachen, gemeinsam Tanzen und sich verbinden mit der großen Schöpferenergie.