604 Day

You can try if this page is also available in: Englisch


„604“oder auch „Six-Oh-Four“ – der weltweit bekannte Code für alles, was mit unseren liebsten Musikgenres Goa und Trance zu tun hat. Das numerische Äquivalent von “Goa“, dem von uns allen gefeierten psychedelischen Trance-Genre und Staat in Indien. Und können wir davon je genug kriegen? Sicher nicht, ein Feiertag muss her.
Unglaublich, was für ungewöhnliche und kuriose Feiertage diesen Sommer ins Haus stehen: Da gibt es neben religiösen oder spirituellen Feiertagen zum Beispiel den Faulpelz-Tag und im Mai findet tatsächlich der „Tag der verlorenen Socke“ statt. Letzterer steht ganz im Zeichen eines der kuriosesten Mysterien des Alltags, dem Verschwinden einzelner Fußkleider – kennt jeder. Im Juli steht in den USA der ziemlich verlockende „Mojito Tag“ an. Eine Huldigung für einen Drink, den sich in lauen Sommernächten so einige gerne schmecken lassen, gibt es also auch. Und nicht zu vergessen: Bald ist „Weltkatzentag“. Selbst die Potheads unter euch haben es sich im Frühjahr an 420 gut gehen lassen. Und das bringt uns auf eine Idee…

„Wir brauchen einen Feiertag für die Goa-Szene! Und das Datum steht auch schon fest.“

Wir brauchen einen Feiertag für die Goa-Szene! Und das Datum steht auch schon fest. In Anlehnung an den Goa-Code 604, das Kiffer-Pendant 420 oder entfernt auch den Dabbing-Code 710, drängt sich der 4. Juni förmlich als „internationaler Goa-Trance-Tag“ auf. Angelehnt an die US-amerikanische Datumsschreibweise, 4th of June oder 6-04, versteht sich. Und 604 ist nun mal Goa. It’s a match. Perfekt zu Beginn des Festivalsommers wäre der 4. Juni also der Tag eines jeden Jahres, an dem die musikalischen und gesellschaftlichen Errungenschaften der Goa- und Trance-Szene weltweit gefeiert würden. Wir stellen uns da ungefähr folgendes Szenario vor:

„Zelebrieren und Feiern, am internationalen Goa-Trance-Tag!”

Zigtausende Musikliebhaber, Hippies, Trancer, Psy-Freaks und Partyanimals auf der ganzen Welt feiern ihren liebsten Feiertag: 604. Der Party-Hype wird ja eh gerade schon ordentlich durch den Festival-Boom in vielen Ländern angeheizt. Seit wann und wodurch der Code 604 in den allgemeinen Sprachgebrauch überging, ist zwar nicht sicher geklärt. Um so mehr Spaß macht es bestimmt bei einer gepflegten Party über die verschiedensten Theorien zu diskutieren.
Und einen passenden Social-Media-Account für unseren brandneuen Feiertag hat sich auch schon ein findiger Psy-naut gesichert: @InternationalGoaDay gibt es bereits seit ein paar Jahren unter dem Titel „International Goa Trance Day – 604“ auf Facebook. Der Seitenbetreiber hält die Idee vom Feiertag wohl auch für eine brillante, auch wenn es auf der Page bisher kaum Likes oder Beiträge gibt, und bringt es in der Kurzinfo auf den Punkt: „Spreading the celebration of the international goa trance day“ , 4th of June!“
Also, ihr könnt anfangen zu Liken und die frohe Kunde auf den kommenden Festivals zu verbreiten – der erste Schritt zum Feiertag für die Goa-Szene ist gemacht. Und am 4.06. heißt es dann: Einen fröhlichen internationalen Goa-Trance-Tag 2018 euch allen!