SOLTEK REBORN #16 – Das warme Bier

You can try if this page is also available in: Englisch


Die Insulaner wussten so ziemlich in allen Dingen und Belangen des galaktischen Kosmos besser Bescheid als alle anderen Bewohner der unterwürfigen Steinewelten, auf deren Kopfkronenbereich eben ihre Insel wie ein Matrix-Verankerungs-Zentrum lagerte, um die Welt in ihren Verfügungen zu balancieren. Daher sahen sie das neue Licht kommen, weit und lange bevor die Möchte-Seismologen der Kaderblockwarte begannen zu bedenken, ob eine Beratschlagsteiloposition gegeben sein könnte und, ob eventuell erwogen werden sollte, über die unausweichlichen Phänomene des Multiversums zu sinnieren so wie neulich erst vor 25920 Jahren. Das alle ihre in Frage kommenden Sinnierungen sowieso sinnlos waren, ahnten sie selber und irgendwie war ihnen daher alles egal, sie versinniesierten sich einfach weiter ohne Sinn und Verstand und benahmen sich so wie immer, als ob der heutige Tag der Anfang aller Troll-Dinge sei.

Soltek beobachtete die Kommunikationsdiskrepanz der Neigungsnormalitätsbremser mit großer Aufmerksamkeit. Sehr schnell war ihm klar, dass hier ein Übersetzungsfehler waltete, auf den bereits Opa-Soltek hingewiesen hatte. Aber da die Herrn Insulaner sich behaarlich weigerten, sich temporär zu nullen, um das Zepter mit den Frauen Insulanern zu brechen, wahrscheinlich hatten sie damit mal schlechte Erfahrungen gemacht und waren daher nicht bereit, die Regler des Boltums auch nur eine Sekunde aus der Hand zu legen,….konnte zum wiederholten Mal nicht das passieren, was passieren musste und wieder einmal wurde das Bier warm, obwohl es deutlich gegen das kosmische Großgrundgesetz verstieß, das in aller Deutlichkeit die Existenz von warmen Bier untersagte.

Da Soltek ebenfalls kein warmes Bier mochte, ließ er den Vorfall ebenfalls ehr unbeachtet, zumal ihm klar war, dass der ein und andere finderisch begabte Insulaner mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit irgend eine geniale Frequenzbierkühlung erfinden würde. Wenn man sich auf eines verlassen konnte und kann, dann die Tatsache, dass der Tatbestand eines warmen Bieres jeder Zeit in der Lage ist, das beste, das aktivierendste, das konstruktivste nur irgend mögliche aus einem Menschen herausholen und schon in der unmittelbaren Folge in der Lage wird sein können, die Situation vorteilig nachhaltig zu verändern. Soltek schmunzelte in sich hinein und liess sich von Miss Asia einen feinen grünen Tee bringen und wartete ab.

Ähnliche Artikel

SOLTEK REBORN #17 – Der Programmierer

Soltek hatte den Tee noch nicht zu Ende gezent, als er das Klappern in der Kiste zum ersten Mal hörte und was er erhörte, gefiel ihm so richtig gar nicht.

SOLTEK REBORN #16 – Das warme Bier

…konnte zum wiederholten Mal nicht das passieren, was passieren musste und wieder einmal wurde das Bier warm, obwohl es deutlich gegen das kosmische Großgrundgesetz verstieß, das in aller Deutlichkeit die Existenz von warmen Bier untersagte.

SOLTEK REBORN #15 – Janus

Er musste zugeben dass er vor lauter definitiver Sogschubfreuden den faktischen Überblick über seine kosmische Positionierung temporär aus den Augen, aus den Sinnen verloren hatte.

SOLTEK REBORN #14: Die Verdichtung

Der Subbass Schub schien direkt aus dem Zentrum der Galaxie zu kommen und seine Lichtreinheit übertraf alles was jemals gemasst wurde…

SOLTEK REBORN #13 – Futopia

Er gab die „Enter” Order und der schönste aller jemals geschriebenen Codes assimilierte in Echtzeit das Bewusstsein der Submatrix des solaren Geschehens.

SOLTEK REBORN #12 – Weltfrieden

Soltek hatte nicht die geringste Ahnung, wer ihn für die Weltfriedens-Weltmeisterschaft nominiert hatte, aber nun war er da und dabei.

SOLTEK REBORN #10 – Die Welle

Tauche ein in die psychedelische Welt von Soltek!

09 soltek

SOLTEK REBORN #9 – Das Labor

Enjoy the psychedelic world of Soltek.

soltek-the-forehead

SOLTEK REBORN #8 – The Forehead

They placed the best female prayer in the center of the womanish gray temple and the fusion-function of the strategic illumination began instantly to disperse its charm. Without circumcision the neuronal operating systems of the zombie angels got collectively rebooted …

Rainbow Dome

SOLTEK REBORN #7 – The Rainbow Dome

Under the rainbow dome it was so different than it just seemed to be… The Rainbow Dome Under the rainbow dome it was so different than it just seemed to be. All neuronal coupling was placed at the disposition and …

SOLTEK REBORN #6 – Karma Bazaar

Enjoy the psychedelic world of Soltek.

SOLTEK reborn #5

SOLTEK REBORN #5 – The Torso Flux

The world revolution did not just begin unexpectedly but somehow surprisingly in Schlüterstrasse 13, in an insignificant post office. The Torso Flux The world revolution did not just begin unexpectedly but somehow surprisingly in Schlüterstrasse 13, in an insignificant post …

Soltek #4 Cosmic Honk

SOLTEK REBORN #4 – The Cosmic Honk

The nassimic tachyon fluctuation pulsated like a luminescent LED torso in the golden glow, filled up to the threshold bit memory spot slots. The Cosmic Honk The nassimic tachyon fluctuation pulsated like a luminescent LED torso in the golden glow, …

soltek-reborn-3

SOLTEK REBORN #3 – The Allies

He got ready to use the Tokyo Gender 3001 starter patch which he purchased at the Mexican black market and looked forward to an eventful night as a lovely tweeting F2F message disrupted the booting. The Allies He got ready …

SOLTEK REBORN #2 – Wolf Moon Stardate 73178.84

The music ended. He blinked out between the slightly swollen eyelids and straightened his still orange-purple veiled Lingam. Wolf Moon Stardate 73178.84 The music ended. He blinked out between the slightly swollen eyelids and straightened his still orange-purple veiled Lingam. …

soltek-reborn-1

SOLTEK REBORN #1 – Reborn

The smelly smell from the astral fart cannon caused him to wake up from his deep luminiferous aether dreams as he realized to get himself ready for another round in the wrestle of Armageddon vs. Babylon. Reborn The smelly smell …