DEUTSCHE ÜBERSETZUNG EINBLENDEN
Es ist gar nicht einfach, über eine seit Jahren befreundete Kollegin zu schreiben. Zu viele Geschichten haben wir gemeinsam erlebt, aber bei längerem Nachdenken kommen beide zum Schluß: der Name ist Programm. Und das mushmag hat eh Schuld, denn vor vielen Jahren schrieb sie für das Magazin einen Artikel und brauchte ein Pseudonym.

Der Name ist Programm

mademoiselle-chaoz-psytrance-partyIm Grunde war sie immer eine Punkrockerin und Skaterin, bevor sie im Techno landete. Später hatte sie das Glück, den legendären Natraj Temple in München quasi vor der Haustür zu haben. Das war in der Tat ein toller Club, den man in Bayern nicht unbedingt erwarten konnte und sich doch viele Jahre hielt. Saskia sammelte schon jahrelang Sound und irgendwann wurde sie von Freunden geradezu genötigt, mal aufzulegen. Das ist nun 11 Jahre her und sie wurde speziell von ihren engen Hamburger Freunden Ilse (Parvati Rec.) und Gil dermaßen geschubst, daß sie ihren ersten, offíziellen Gig in Hamburg hatte.

Das Frauenklischee

Die Mademoiselle gibt unumwunden zu, daß ihr am Anfang der Frauenbonus schon geholfen hat, den Einstieg in die Szene zu bekommen. Später hat es eher genervt, denn ihr Fokus liegt auf der Musik, vor allem Durchgeknalltes und Vorwärtstreibendes. Zu der Zeit gab es Begriffe wie „dark“ noch gar nicht, aber geschmacklich war sie somit bestens vorbereitet. Genauso wenig, wie auf den Genderquatsch, hat sie kein Interesse, sich haargenau in musikalische Schubladen zu legen, da sie Verbindungen zu anderer Musik genauso mag wie Qualität.

Was geht?

Seit 1,5 Jahren hat sich Mademoiselle Chaoz dem Label Deviant Forces Records angeschlossen. Das hilft ihr natürlich, musikalisch besser eingeschätzt zu werden. Natürlich war das Label männlich dominiert, aber zusammen mit Yara mischt sie den Haufen positiv und inspirativ auf. Vielleicht verwirklicht sie eines Tages ihren Traum, Musik selbst zu produzieren, sollte sie mangelnde Zeit und Ungeduld irgendwie überwinden. Eher wahrscheinlich ist aber, dass sie wieder jemand da reinschubst und -huch – der Name bleibt Programm.

It is not easy to write about a colleague who has been a friend for years. We have experienced too much together, but we decide:

Name says it all

mademoiselle-chaoz-psytrance-partyShe has always been punkrocker and skater, before she landed at techno. Later, she was lucky enough to have the legendary Natraj Temple in Munich almost on the doorstep, a great club, not exactly to be expected in Bavaria lasting for many years. Saskia had been collecting music for years, and at some point got forced to play by friends which now is 11 years ago. A specific shove she received from her close friends from Hamburg, Ilse (Parvati Rec.) and Gil, which resulted in her first official gig being in Hamburg.

The women cliché

The Mademoiselle frankly admits that at the beginning the woman bonus might have helped to enter the scene. Later, it became rather annoying, because her focus is on music, specifically crazed and forward-driving music. At the time, there were no such terms as “dark”, but as to style she was thus well prepared.

What’s going on?

One year and a half ago, Mademoiselle Chaoz joined Deviant Forces Records. Which of course helps her to get judged better musically. Sure enough, the label was male-dominated, but together with Yara, she stirs up the bunch positively and inspirationally. Perhaps one day she realizes her dream of producing music herself, if she somehow overcomes her lack of time and impatience. Yet it is more likely, that someone gives a shove again.

mademoiselle chaOz


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

This message is only visible to site admins
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.

Error: (#200) Missing Permissions
Type: OAuthException

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!