CANNABIS LEGAL?!

You can try if this page is also available in: German


German parliament adopts amendment of law regarding hemp medicine

On 19 January, the German parliament unanimously decided that cannabis patients will be reimbursed by health insurance starting from March.

In 2015 it was talked about, in 2016 it should have to come, now it has been adopted: the new law on cannabis as medicine, which in the future can be prescribed by a physician. The law was passed by the German Bundestag, with no dissenting votes and abstentions, and stipulates that in the future no exemption from the National Opium agency is needed to get cannabis medicine. This means that patients are no longer exposed to the long-winded and stony bureaucratic path which the approximately 1.000 official German cannabis patients had to endure until they got their pharmacy grass. In the near future, it suffices to convince your doctor that cannabis is a useful and help drug and that he prescribes it as a narcotic prescription. Then off to the pharmacy you go, grab your weed, and health insurance pays for it. However, probably a few hurdles are to be taken, it is not quite as simple as that.
The first hurdle is posed by the medical service of the health insurance (MDK). Patients who are to receive a narcotic prescription for cannabis medicine for the first time have to undergo an examination. And the task of the MDK is to save health insurance as many expenses as possible. Unfortunately, it is not about the patients, but primarily about proving that they do not need this expensive medicine. It is because „grievously ill“ patients will gain access to the paid medication. But who is a grievously ill“ patient was not defined by the law. Patients who already have an exception permit are likely to have fewer problems. So, some patients will probably receive their first earpiece here.

If the expert opinion of the MDK is positive, then there is still hurdle two, the family physician who issues the prescription. It is important to note that physician have only a limited budget for drug prescriptions. If the amount X is exceeded, the physicians have to pay the balance from their own pockets. Which many will avoid – well understandable, which is why even today the physician might put you off for the next quarter once the budget approaches exhaustion. Sure, you still get heart medication or the like. Bu physiotherapy and everything not really necessary will be gladly shelved. And because cannabis medicine is quite expensive, we can assume that many a doctor will be obstructive, if a patient sits in front of him and wants cannabis flowers costing more than 1.000 euros from the pharmacist. Still, it is not certain how practice will actually look be, whether patients will be left standing.

Markus Berger
(abbreviated and translated by mushroom)

Ärztezeitung Website

Deutscher Hanfverband on Facebook

More about Deutscher Hanfverband you can find on the Deutscher Hanfverband Facebook page.

Was ist da los in Schweinfurt? Das und mehr in den DHV-News!Die Hanfverband-Videonews vom 28.02.2020 0:28 • Polizei fängt Kunden von CBD-Shop ab 3:31 • Legalize-Pläne in Luxemburg werden konkreter 7:21 • USA: Cannabis... ... See MoreSee Less

Video image

Comment on Facebook

Leider nix neues. Hab selbst Nähe Schweinfurt gewohnt & da gibt's in Bergheinfeld oder gab's Mal n Grashüpfer (Head & Growshop) der mittlerweile anscheind geschlossen hat ja da ham se früher auch um die Ecke gewartet und wollten ein Blick in die Taschen werfen. O.o

Bei KAUFLAND kann man/frau nach Lust und Laune einkaufen, oder wird dort jetzt auch alles beschlagnahmt und der Laden mit 30 schwerbewaffneten Staatsdienern leergeräumt und alle Mitarbeiter festgenommen und verklagt?

bei uns hat überraschenderweise ein Headshop aufgemacht, zumindest nennt er es so. Dort gibts Shishas und tonnenweise CBD-Produkte - keine Bongs, Rigs, Vaporizer oder ähnliche Geräte. Konnte gar nicht mehr aufhören zu lachen xDDD

Ja deswegen haben sie auch so viel zu tun und jammern alle rumm

Ist das eine ABM? Ich meine es gibt Orte wo dringend mehr Polizisten gebraucht werden...

Beweis, Exekutive hat komplett versagt, CBD- Produkte gibt es bei vielen Handelsketten wird sogar Werbung gemacht dafür und Judikative bestraft CBD. Händler und die Legislative weiß gar nicht um was es geht !!! Ich bin absolut Hoffnungsvoll ...

Die sind soooo hohl das is Wahnsinn🤦‍♂️ anstatt sich um wichtige Dinge zu kümmern werden hier Millionen an Steuergeldern verschwendet...

Das ist absolut lächerlich

Es gibt Wichtigeres!! So eine Steuer Verschwendung 😠⚠️

Tim Jacobs ist das traurig.. 😂

sogenannte Sternchenjäger...

So ist das in Texas Deutschland (Süddeutschland)

Mit was für einem Recht?

naja das duestere Mittelalter endet nie schon garnicht in Bayern

Faabi Kehrer 🤭

Daniel Göpfert

Dr... What's this...

Rebecca

🤦‍♂️

Der Staat wird als letzter begreifen, dass es sich nicht mehr aufhalten lässt. Bis dahin werden die kleinen gejagt, weil Prozesse gegen die großen langwierig und teuer sind. Der Erfolg ist da nicht unbedingt sicher. Der kleine Ladenbesitzer hat keine Armee von Anwälten 🤷‍♂️

Der saarländische Drogenbeauftragte Stephan Kolling (CDU) hat die Zunahme des Cannabiskonsums bei der Seniorengeneration übrigens als Beleg für die Schädlichkeit der Legalisierung genannt. Was wiederum belegt, dass Jugendschutz nur als Scheinargument missbraucht wird. Es geht diesen autoritären Säcken um nichts weiter, als um die gewaltsame Durchsetzung einer "Rauschkultur nach CDU-Willen". Es ist ein Machtspiel, nichts weiter.

Wird mal Zeit für eine Direkte Demokratie .... was natürlich in einer Parteien-Demokratie nicht erwünscht ist beziehungsweise den Bürgern abhalten von echter Demokratie “spricht - von einer echten Machtbeteiligung an unserem System !

Da heißt es immer.die haben zu wenig Personal und Tonnen an Überstunden die abgebaut werden müssen. Na da könnten sie anfangen

Du bekommst eine Überwachung , du bekommst eine Überwachung, alle bekommen eine Überwachung

Naja...scheint ja sonst nix wichtigeres in Bayern zu geben...

Load more