5 Fragen über Goa an Antaris Uwe

You can try if this page is also available in: Englisch


Was geht wirklich ab in der Wiege unserer Musikszene

1. Wenn du an die ersten elektronischen Goa-Partys zurückdenkst und sie mit dem vergleichst, was heute so los ist: Was ist der größte Unterschied?

Der größte Unterschied zu heute ist, dass es in Goa quasi keine Goa-Partys im alten Sinne mehr gibt. Natürlich steigen heute noch viele Events, etwa im Curlies und im Shiva Valley am Beach, bei Ramdas in der Nine Bar oder im Hilltop, einer eingezäunten Location mit Eintritt. Die Originale vor 20 Jahren jedoch fanden im Dschungel oder am Meer statt. Da gab es indische Chai-Ladies, da waren die Bettler mit ihren heiligen Kühen und die Spieler mit ihren Spielkarten und Blechbechern auf ihren großen Decken, auf denen sich Berge von kleinen Rupie-Scheinen türmten. Alle durften mitverdienen. Heute handelt es sich meist um abgeschlossene Orte, oft auch Indoor, die Bar- oder Restaurantbesitzern gehören. Die machen die Partys, die verdienen damit. Leider gibt es keine wilden Locations mehr.

2. Im Deutschen grassiert ja der augenzwinkernde Spruch: G.O.A. bedeutet Geld Ohne Arbeit. Trifft das auf das heutige Goa zu? Erzähl uns ein bisschen über typische, besonders reicher Eltern bzw Hippies mit dem neusten iPhone? Wie sehen die typischen Goaraner heute so aus?

Ich kenne diesen mehr oder weniger dummen Spruch nicht, und es trifft auch nicht auf das heutige Goa zu. Wer dort oder mit „Goa“ Geld verdienen möchte, muss dafür nach wie vor hart arbeiten. Diese Leute heute sind keine Aussteiger, sondern man könnte sie eher als Einsteiger bezeichnen. Die Kinder reicher Eltern und Hippies mit iPhone gibt es in der Traveller-Szene überall. Einen typischen Goaraner habe ich nicht vor Augen. Ich glaube, dort wie überall ist die Vielfältigkeit der verschiedenen Persönlichkeiten groß. Wegen des Aussehens sollte man Leute auch nicht in einen Topf stecken.

3. Man hört von weiblichen Travellern immer wieder, dass sie von Männern in Indien recht aufdringlich behandelt werden. Was sagst du zu diesem Thema? Gab es da in den letzten Jahren eine Veränderung? Worauf müssen sich weibliche Solo-Traveller gefasst machen?

Ich versuche seit vielen Jahren in die indische Seele zu schauen. Mir selbst ist das nicht extrem aufgefallen. Aber man weiß, dass man auf der ganzen Welt als allein reisende Frau sich abends nicht leicht bekleidet an den falschen Stellen aufhalten sollte. In Indien ist darauf höchstwahrscheinlich ein bisschen mehr zu achten als in Europa. Abends nach Sonnenuntergang sollten Frauen einsame Stellen meiden und am dunklen Strand eine männliche Begleitperson dabeihaben. Angestarrt wird man als hübsches Mädchen auf Partys auch anderswo. Das Problem der Vergewaltigung von Frauen besteht leider weltweit.

4. Außerdem hört man immer mal wieder, Goa sei schon seit Jahren zum “Party Mallorca” verkommen und das ganze wäre von vorne bis hinten “Kommerz”. Du bist seit Jahren ein Teil der Szene – aber sag mal ganz ehrlich: Ist Goa noch alternativ (was auch immer das bedeuten mag) ? Inwieweit würdest du es noch als “underground” beschreiben (auch hier die interessante Nebenfrage: Was bedeutet das heutzutage eigentlich)?

Kommerz gibt es in allen bekannten Reisezielen. Goa ist ein stark frequentiertes Party- und Urlaubsparadies, und als Geschäftsmann kann man sich in in Goa gut selbstständig machen und Geld verdienen. Viele Menschen dort sind kreativ und lieben, was sie tun. Sie entwerfen Klamotten, sind Teil des berühmten Flea Markets, arbeiten als DJs oder betreiben schöne Café’s und Restaurants mit gutem Food. Die Zeit des Underground ist aber vorbei. Goa war vor 20 Jahren Underground. Heute ist Psytrance, Techno und elektronische Musik, all das, was in Goa Motor für die Entwicklng war, allgemein von allen Gesellschaftsschichten anerkannt. Es gibt ein Riesenangebot an Yoga, Meditation, alternativer Ernährung und vieles mehr rund um Body&Soul, aber auch das ist nichts Ungewöhnliches mehr. Eine Alternative zu Deutschland jedoch ist unschlagbar: das schöne Wetter in den Wintermonaten! (-:

5. Wenn du an all die Jahre zurückdenkst: Bitte erzählt uns von 2,3 Höhepunkten und 2,3 Tiefpunkten, die du in Goa erlebt hast. Persönlich, aber auch was den Ort als Ganzes angeht!

Ein Tiefpunkt war der Tod meines damals besten Freundes Klaus aus Berlin, der mir geholfen hat, die erste Antaris zu verwirklichen. Er starb bei einem Motoradunfall in Goa. Ich kann nur sagen: Achtung an alle Motorradfahrer, es ist heute gefährlicher denn je!
Ein Tiefpunkt war auch das Ende der alten Dschungel-Partys, die immer frisch und aufregend waren. Alle fuhren mit den Motorrädern herum und suchten die Location. „Where is the party, where ist the party?”, fragte man sich an den Kreuzungen. Man hörte irgendwo den Sound wummern und musste die Party in der Richtung suchen, aus der die Bässe kamen. Manchmal fuhren wir ein bis zwei Stunden herum, um die Party zu finden. Umso schöner war das Ankommen, und alle waren glücklich. Damals eben noch mit Chai-Ladies, Spielern, Bettlern. Es war toll! Ein anderer Höhepunkt neben den Dschungel-Partys war Olli Wisdom. Er brachte neue Musik nach Goa. Ich erinnere mich an zwei Partys, etwa Mitte in den 90ern. Eine stieg irgendwo bei Morjim oder Ashwem im Palmenwald am Meer, die andere direkt neben meinem damaligen Haus am Grand Peddem im Bamboo Forest, Anjuna. Es waren geniale Partys, denn es wehte ein frischer musikalischer Wind. Eine neue stimmungsvolle Zeit wurde eingeleitet, die im neuen Jahrhundert in Goa dann zu Ende ging. So, wie eben alles Schöne mit der Zeit vergeht.

Antaris Uwe
Uwe ist seit vielen Jahren Kenner der Szene n Goa und Veranstalter des Antaris Project in Stölln/Deutschland.
2018 findet die nunmehr 24. ANTARIS statt und unser Motto aktueller denn je ist:
AGAINST WAR! FOR FRIENDSHIP, PEACE & FREEDOM! LAUGH&DANCE!
www.antaris-project.de
Visit the Antaris Project Website

Antaris Project auf Facebook

2 weeks ago

Antaris Project

Hallo Antarianer,
erstmal ein großes “Dankeschön“ für die vielen Spendenangebote. Es ist wirklich überwältigend für mich, diese Erfahrung gemacht zu haben. Es gab nicht nur sehr viele kleine Angebote, sondern sogar Menschen aus unserem Publikum, die mir bis zu
40 000 Euro geben wollten. Dennoch sagt mir eine innere Stimme, dass ich dieses Geld nicht annehmen darf. Auch ein Crowdfunding kommt für mich nicht infrage.
Da die Gerüchteküche kurz vor dem Überkochen ist, erkläre ich hier nun kurz für Euch die Problematik, mit der ich zu tun habe. Im Wesentlichen sind es vier Punkte:
1). Weil die Fäkalien in den Toiletten auf der Antaris zu sehr mit Feuchttüchern und anderen Utensilien (Kleidungsstücke, Plastikteile usw.) belastet sind, kann das Klärwerk in Rathenow diese nicht mehr annehmen. Dadurch entstehen Mehrkosten von circa 24 500 Euro pro Jahr.
2). Durch die Verdoppelung der Platzmiete von 13 000 Euro auf 25 000 (!) Euro sind in den letzten beiden Jahren 24 000 Euro Extrakosten entstanden.
3). Das Finanzamt steht aufgrund einer Hochrechnung ab 2010 und Fehlern unsererseits zwischen 2011 und 2013, mit einer Nachforderung von mehreren Hunderttausend Euro vor der Tür.
4). Über meine gesundheitliche Verfassung möchte ich mich hier nicht auslassen. Ich hoffe, jeder von Euch versteht das.
Trotz all dieser Hindernisse habe ich aber noch nicht aufgegeben ! Nach wie vor arbeiten wir fieberhaft an einer Lösung. Es besteht sogar Grund zur Hoffnung. Ein kleiner Silberstreif am Horizont zeichnet sich langsam ab. Möglicherweise rettet uns ein guter Freund. Sobald ich konkrete Neuigkeiten oder Gewissheit habe, werde ich Euch natürlich informieren. Bitte drückt mir alle die Daumen, damit die Antaris weiterleben kann !
Jetzt versteht hoffentlich jeder von Euch meine Aktion, jedem erstmal sein Geld für die Vorverkaufstickets
ANTARIS 2020 zurückzugeben. Diese Angelegenheit, Stornierung und Rückbuchung der Tickets, hat auch circa 5000 Euro gekostet. Ich musste dies zu dem Zeitpunkt allerdings tun, um Euch zu schützen. Euer Geld wäre sonst vielleicht unwiederbringlich woanders gelandet. Einen neuen Vorverkauf starte ich erst, wenn ich mir sicher bin, dass alles in trockenen Tüchern ist.
Euer Antaris Uwe

Hello Antarians,
first of all a big "thank you" for the many donations and help offers. It's really overwhelming for me to have this experience. There were not only a lot of small offers, but even people from our audience who were offering up to 40 000 euros. Nevertheless, an inner voice tells me that I can not accept this money. Even crowdfunding is out of the question for me. Since the rumors are about to explode, I will explain briefly here the problems that I have to deal with. In essence, there are four points:
1). Because the feces in the toilets on the Antaris are too heavily loaded with wet wipes and other utensils (clothes, plastic parts, etc.), the sewage treatment plant in Rathenow can no longer accept them. This results in additional costs of approximately 24 500 euros per year.
2). By doubling the place rent by 13 000 euros 25 000 (!) Euro have been added over the past two years.
3). The tax office, due to an extrapolation from 2010 and mistakes on our part between 2011 and 2013, is demanding several hundred thousand euros in back payment .
4). I do not want to talk about my health. I hope every one of you understands that. Despite all these obstacles, I have not given up! We continue to work feverishly on a solution. There is even reason to hope. A small silver streak on the horizon is slowly emerging. Maybe a good friend will save us. Of course, as soon as I have specific news or certainty, I will inform you. Please keep your fingers crossed for Antaris to live on!
Now hopefully each of you understands my action, why I had to return the money for ANTARIS 2020 to everyone. This matter has cost me about 5000 euros. However, I had to do this at the time to protect you. Otherwise, your money would otherwise have irretrievably landed somewhere else. I will start a new presale when I'm sure that everything is safe.
Your Antaris Uwe
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Komposttoiletten würden auch viel mehr zum Festival passen als ein Dixi...vielleicht wäre das auch ne bessere Lösung für alle statt Chemie✌🕉

Vielleicht schickt uns das Universum ja doch noch ein kleines Wunder...🌌 Wir drücken ganz fest die DAUMEN ... und vielen vielen Dank lieber Uwe, dass du uns so viele schöne unvergessliche Momente ermöglicht hast💞 🙏

Dir gute Besserung und werde wieder fit ... Die Erinnerung an wunderschöne Zeiten kann uns keiner nehmen! Ich danke Dir Uwe für ein paar meiner schönsten Wochenenden und gute Freunde, die ich auf der Antaris für's Leben kennengelernt habe. DANKE und ALLES GUTE

Erstmal vielen Dank dafür, dass wir die letzten 20 Jahre auf der Antaris feiern durften - und natürlich drücken wir fest die Daumen, dass es weitergeht!

Beide Daumen sind fest gedrückt. Danke für den Einsatz und dir lieber Uwe wünsche ich ganz viel Kraft ॐ

Vielen Dank für alle Deine Bemühungen, lieber Uwe, wäre toll wenn alles gut ausgeht! Viele Grüße aus Canada!

Dankeschön Uwe für die tollen Jahre und Momente ich drück ganz fest die Daumen das alles gut geht! Nach Dunkelheit kommt Licht 🌞🙌❤️🙏

Drueck die Daumen und wuensch dir ganz viel Kraft!

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Drücke euch die Daumen das ihr alles geregelt bekommt 🙏🕉️👽

Ich wünsche euch viel Erfolg und drücke gaaaaanz fest die Daumen! Es wäre schade ohne Antaris 2020...

Lieber Uwe, wir drücken Dir/euch die Daumen und wünschen Dir persönlich viel Kraft. 🍀🕉🙏

Lieber Uwe...ich habe nicht eine Minute daran gezweifelt das du ein Team hinter dir hast; die nicht einfach aufgeben wenns eng wird!!! RESPEKT und FREUDE...🍀🤸‍♀️🎈🎶 Herzliche Grüße Bonny ausm spiritual circle...👃🌻🙌

Daumen sind gedrückt! Wäre echt zu Schade nicht mehr diese schöne Party zu feiern! Wünsche dir viel Glück und Kraft! Love&Peace ✌🕉

Lieber Uwe, danke 🙏 für unvergessliche Momente auf der Antaris und dir alle Kraft und Gesundheit die du brauchst! Ich hoffe wir sehen uns alle wieder auf der nächsten Antaris! ❣😘

Ich hab grade richtig Erpelpelle, war auf so vielen Festivals aber keine andere hat mich so in den Bann gezogen wie die Antaris. 10 Jahre hab ich da schon gefeiert,gelacht und spass gehabt. Hoffe es kommt wieder dazu. Alles gute und gute Besserung.

Lieber Uwe also erstmal Danke für deine Offenheit. Die Antaris ist für uns das schönste Festival gewesen, tolle Menschen kennengelernt und den Alltag hinter uns gelassen. Aber Gesundheit geht immer vor. Greets ❤️

Gute Besserung für dich Uwe Alles andere ist Zweitrangig, und mit der Zeit kommt Rat

Wir drücken alle ganz fest die Daumen!!! Und dann wird ordentlich gerockt im Sommer auf der Antaris!!! Alles gute an dich Uwe

Hey vielen Dank für die Info deinerseits, so kann man die Absage besser nachvollziehen! Wir drücken auf jeden Fall die Daumen das es doch noch was wird, da einem das schönste Festival des Jahres doch ziemlich fehlen würde!☺️

Auch wir drücken die Daumen und hoffen auf das Beste. Fühl dich gedrückt

Danke, lieber Uwe, für deine Offenheit. Jetzt hilft noch Hoffen und Geduld.

Vielen Dank für die ehrlichen Worte! Ich drücke dir/euch alle zur Verfügung stehenden Daumen.

Eine sehr tolle Nachricht die Hoffnung gibt 😍

Stay strong💪...gute besserung und ganz viel glück gewünscht🤗

Danke, für deinen Einsatz, Uwe! ❤️ Ich drücke alle Daumen, die ich habe und finden kann. Meine Gedanken sind bei euch!

1 month ago

Antaris Project

Noch eine Erinnerung an die 25. Antaris <Divinationion's komplettes Set <3
youtu.be/1-AMKioK4G4youtube.com
... See MoreSee Less

Video image

Comment on Facebook

Wir kämpfen noch, ich habe noch nicht aufgegeben ! Uwe Antaris

Die Antaris war meine erste große Goaparty , seitdem bin ich extrem angefixt 😂 nächstes Jahr wollte ich nach 12 Jahren wieder hin und jetzt findet die nicht statt 😔 wir hatten schon Tickets...mein Herz blutet, ich bin zutiefst traurig 😩

Vermisse es jetzt schon 😰 i love you Antaris ❤

Das kann doch nicht das letzte Mal gewesen sein...😢

Hoffentlich wird es noch eine Antaris geben. Ein Stück Geschichte der Psytrance/Goa Szene würde mit ihr sterben...

Antaris darf nicht sterben !!

Thiago Nascimento olhai

Load more